Archiv der Kategorie 'Termine'

Vortrag mit Nicole Selmer

Mittwoch, 3. November 2010, 19.00 Uhr, Stadtteilhaus Lorenz Süd
Sexismus!? Das ist beim Fußball eben so!
Ein Nein zu Rassismus gehört mittlerweile bei den meisten Fankurven und Vereinen zum Selbstverständnis – etwas anders sieht es jedoch bei Sexismus aus. Was ist das überhaupt? Wer bestimmt, wo Sexismus anfängt? Und überhaupt: Gehört das nicht irgendwie zum Fußball dazu? In der Veranstaltung geht es um diese Fragen, aber auch um das durchaus vorhandene Engagement verschiedener Fans und Fangruppen gegen Sexismus im Fußball.
Nicole Selmer ist selbst Fußballfan von Borussia Dortmund, schreibt seit einigen Jahren zum Thema Fußball & Geschlecht und ist im Netzwerk „F_in – Frauen im Fußball“ aktiv.

Lesung&Vortrag mit Gerd Dembowski

Gleich für zwei Veranstaltungen haben wir Gerd Dembowski an diesem Wochenende eingeladen. Los geht es am Freitagabend mit „Fußball vs. Riot Folk“ um 20 Uhr im SpecOps und Sonntag folgt ein Vortrag zum Thema „Fußball, Migration und vielfältige Identitäten in Deutschland“ um 18 Uhr im Lorenz Süd.
(mehr…)

Vortrag: Reclaim Your Data!

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19.00 Uhr, Kulturcafé SpecOps
Reclaim Your Data!
Was haben kritische JournalistInnen, politische AktivistInnen, MigrantInnen und Fußballfans gemeinsam? Über sie alle werden seit Jahren in der ganzen EU
Datensammlungen aufgebaut – in der Regel unkontrolliert und mit weitreichenden Folgen für die Betroffenen. Wie tief der Sumpf wirklich ist und was konkret im Einzelfall dagegen unternommen werden kann, zeigt dieser Vortrag.
Mit Referenten des AK Vorratsdatenspeicherung Münster

Vortrag: Das Versteckspiel

Sonntag, 24. Oktober 2010, 18.00 Uhr, Stadtteilhaus Lorenz Süd
Das Versteckspiel: Codes, Symbole & Lifestyle der extremen Rechten
Symbole und Codes in der neonazistischen Szene haben eine enorme Bedeutung für ihre TrägerInnen. Sie teilen verdeckt oder offen eine politische Orientierung mit und sind für die meisten Außenstehenden eine Fremdsprache. Verbote werden zumeist kreativ umgangen, die allerwenigsten der präsentierten Symbole sind strafrechtlich relevant. Dennoch sagen sie einiges über diejenigen aus, die sie sich zu eigen machen. Jürgen Peters, beleuchtet die in der neonazistischen Szene verwendeten Codes, Symbole und Bekleidungsmarken und analysiert sie im Kontext eines entsprechenden Lifestyles. Hierbei geht er auch auf die noch recht neue Erscheinungsform der „Autonomen Nationalisten“ ein, deren Dresscodes und Habitus sich innerhalb der neonazistischen Szene immer größerer Beliebtheit erfreuen.
Mit Jürgern Peters, Bildungsreferent des „Antirassistischen Bildungsforums Rheinland“ (ABR)

Workshop am 02.11.2010

Umgang mit Rechtsextremismus und Rassismus in Sportvereinen
Erscheinungsformen erkennen, Argumente finden, Handlungssicherheit gewinnen

Workshop am 02.11.2010, 13.00-16.00 Uhr im Stadtteilhaus Lorenz-Süd
Teilnahme ist kostenfrei

An vielen Vereinen, besonders Jugendarbeit, gibt es gute Ideen und Projekte, aber auch Bedarfe und „blinde Flecken“. Viele Sportvereine sind skeptisch: Dürfen und können wir uns überhaupt deutlich positionieren? Sport und Politik, gehört das zusammen? (mehr…)